Mehr PS!

Viele KFZ Besitzer wünschen sich ein Fahrzeug mit mehr PS. Doch echte Sportwagen liegen meist außerhalb des finanziell Möglichen und deswegen muss man sich mit einem Tuning zufrieden geben. Doch grade wenn es um ein Familienauto geht stellt sich die Frage, wie man ein Tuning rechtfertigen kann. Dass man die Geschwindigkeit des Fahrzeuges durch ein Tuning erhöht ist dabei für viele kein wirklicher Grund und dass ein Fahrzeug in der Regel stark verändert wird spielt eine weitere wichtige Rolle, wenn es darum geht ein Tuning zu diskutieren. Doch es geht auch anders.

Chips, Software und Hintertüren

Wenn man zum Beispiel einen BMW besitzt mit dessen Leistung man nicht zufrieden ist, dann bietet sich ein BMW Chiptuning an. Durch diese Form des Tunings kann man innerhalb weniger Stunden die Leistung eines Motors erhöhen lassen, indem man Hintertüren in der Software nutzt und die Werkseinstellungen verändert. Das gleicht dem klassischen Tuning und dürfte für viele Tuning-Kritiker kein überzeugendes Argument darstellen. Wichtiger und überzeugender dürfte der Punkt sein, dass man durch ein Chiptuning aber auch den Spritverbrauch senken kann.